Integrative Wirbelsäulentherapie  / 

Dorn-Therapie

Die Integrative Wirbelsäulentherapie (IWT) unterstützt die Selbstheilungskraft bei vielen Problemen und Erkrankungen des Rückens, der Wirbelsäule und der Gelenke. Auch organische Erkrankungen, die scheinbar nichts mit dem Bewegungsapparat zu tun haben, sind positiv beeinflussbar, da über die Nervenversorgung jedem Wirbelsegment bestimmte Organe zugeordnet sind. Zudem werden die Reflexzonen des Rückens mit einbezogen. Die IWT wurde  aus der manualtherapeutischen Diagnostik, aus der Dorn-Wirbelsäulentherapie,  der myofascialen Triggerpunktbehandlung, sowie speziellen Massagetechniken entwickelt.

Hands-on, Wirbelsäulentherapie, DORN-Therapie, Freiraum für Ihre GesundheitDorn-Therapie

Die Dorn-Methode wurde seit dem Jahr 1975 vom Allgäuer Volksheiler Dieter Dorn (*1938 – † 2011) entwickelt. Sie versteht sich als komplementärmedizinische Methode, die u.a. auch Elemente der Traditionellen Chinesischen Medizin mit einbezieht. Kennzeichnend ist das Einbeziehen von Eigenaktivitäten des Patienten und die einfühlsame Sanftheit der Drucktechniken. Ich habe die Methode noch bei Dieter Dorn selbst erlernen dürfen. Später bildete ich mich u.a. bei Helmut Koch weiter und neuerdings auch bei Sven Koch im Rahmen der IGMDT ( Internationale Gesellschaft für medizinische Dorntherapie). Ich möchte für Interessierte hier die ausführliche Darstellung der Dorntherapie auf der Webseite von Sven Koch empfehlen. Grundsätzliches Anliegen der Dorn-Methode ist die Wiederherstellung der Symmetrie. Dabei setzt die Methode zunächst an den Beinen und dem Becken an, bevor Wirbel für Wirbel die Schiefstände bearbeitet werden. Dorntherapie LWS Das Bearbeiten von eventuellen Beinlängendifferenzen und eines möglichen Beckenschiefstands, die Arbeit mit den Wirbeln der gesamten Wirbelsäule, und die Wiederherstellung des Energieflusses sind die Grundelemente.

 
 
Therapeutische Ergänzungen: Muskeltechniken, Massagen auch mit Hilfsmitteln, Pulsierende Schröpftherapie.

Die Popp’sche Weiterentwicklung beinhaltet vor allem arbeitserleichternde rotatorische Korrekturtechniken und bezieht Muskelenergietechniken mit ein. Begleitend ist eine Massage zur Entspannung oder Anregung des muskulären und faszialen Tonus häufig erforderlich und sinnvoll. (Regenerationsmassage, Bindegewebsmassage, Triggerpunktmassage) Häufig setze ich ein Johanniskrautöl mit Kräutern ein, dem eine aufhellende und besonders detonisierende Wirkung zugeschrieben wird. Oft wende ich auch die Schröpfmassage zur Durchblutungssteigerung und zur Anregung des Lymphabflusses an. Diese Technik wird durch die pneumatische Pulsationswirkung des HevaTec-Geräts noch gesteigert. Auch die Massage mit dem Mobilisator, einem speziellen Vibrationsgerät zur Lockerung der tiefen Muskelschichten neben der Wirbelsäule, kann in eine therapeutische Sitzung integriert werden.

Dorntherapie, Integrative Wirbelsäulentherapie, Massagetechnik

Lösen von Bindegewebsverklebungen im Bereich des Schulterblatts

Ablauf der Integrativen Wirbelsäulentherapie (IWT)  in meiner Praxis:
  • Anamnese
  • Befunderhebung auf Grundlage der Manualtherapie und der Dorn-Methode (Analyse der Symptomatik und Ausschluss von Kontraindikationen)
  • Bearbeiten der Beinlängendifferenzen über die Gelenke.
  • Ausgleichen eines möglichen Beckenschiefstands durch ileosakrale Arbeit.
  • Wiederherstellung der Symmetrie  der gesamten Wirbelsäule
  • Massage zur Entspannung und Geweberegeneration
  • Anleitung zu Eigenübungen (Hausaufgabe)
  • Besprechung der korrigierten Segmente und Verstehen  ihrer psychosomatischen und geistigen Bedeutung.

 

Winterangebot 2019: Fußreflexzonentherapie

Winterangebot 2019: Fußreflexzonentherapie

Fußreflexzonentherapie | Sechs = Fünf | gerade im  Winter, wenn die Tage kürzer, die Luft feuchter und vor allem kühler wird, melden sich bei uns die "Baustellen":  Die Atemwege, die Verdauung oder der Rücken oder die Seele...Husten, verschleimte Nasennebenhöhlen oder...

mehr lesen
Die Praxis ist von 21.12. bis 01.01.2019 geschlossen.

Die Praxis ist von 21.12. bis 01.01.2019 geschlossen.

Weihnachtsurlaub! Die Praxis ist dieses Jahr von 21.12. bis 01.01.2019 geschlossen. Ab 02.01.2019 bin ich wieder mit frischen Kräften für Sie da. Ich wünsche Ihnen besinnliche Weihnachtstage und einen bewussten Übergang ins Neue Jahr. Mögen Sie Erholung und Stille...

mehr lesen

Das Psylliumbrot – eine leckere und gesunde Alternative!

Das Psylliumbrot* Glutenfrei - darmpflegend - lecker! „Brot macht dick!“ – diese Aussage stimmt – jedenfalls für das herkömmliche und helle Bäckerbrot. Eine wirkliche Alternative ist dieses selbstgemachte „Wunderbrot“! Es ist wahrlich ein gesundes Brot, das uns...

mehr lesen

Goldene Milch – ein leckeres und gesundes Rezept!

Der Hauptbestandteil der Goldenen Milch ist Kurkuma. Kurkuma hat viele heilsame Wirkungen, die auch durch viele wissenschaftliche Studien belegt sind. Es wirkt entzündungshemmend, vor allem bei chronischen Entzündungen, wie Arthritis aber auch bei Arteriosklerose....

mehr lesen

14 triftige Gründe, zum Heilpraktiker zu gehen

Der Heilpraktiker nimmt sich Zeit für seine Patienten. Der Heilpraktiker betrachtet den ganzen Menschen, nicht nur die kranken Organe. Neben Kenntnissen der klassischen Medizin besitzt der Heilpraktiker tiefergehende Kenntnisse aus der Naturheilkunde und seinen...

mehr lesen

Terminvereinbarung
0711 758 5160

Nehmen Sie mein Angebot zum unverbindlichen Erstgespräch in Anspruch!